Installation

Untergegangen

Installation "Untergegangen"

In der Stadtbücherei Kronberg ist vom 31. März bis zum 31. Mai 2017
meine Installation "Untergegangen" zu sehen.
Finissage ist am Dienstag, den 16. Mai um 18.00 Uhr.
Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie in der
Ausgabe des Kronberger-Boten vom 13. April 2017
(als PDF herunterladen).

Untergegangen Untergegangen

Diese Arbeit ist allen Kindern,
Frauen und Männern
gewidmet,
die ihr Leben auf der Fahrt
von Nordafrika nach Italien
verloren haben.
Allein im Jahr 2016
waren das
mehr als 5000 Menschen.

Wer trauert um die Toten?
Wer gedenkt ihrer Namen?
Wer spricht von den Klagen
der Mütter und Väter?


Untergegangen Phalaikos
Kenotaph für einen Schiffbrüchigen

Phokos ging in der Fremde zugrunde. Denn der Woge konnte sein schwarzes
Schiff nicht entrinnen und hielt ihr nicht stand.
Nein, zum tiefen Grund des Ägäischen Meeres ging er hin
Durch die Gewalt des Südwinds, der bis in die Tiefe des Meeres blies.
Ein leeres Grab aber erhielt er im Land der Väter, an dem Promethis,
seine Mutter, dem Klagevogel gleich in ihrem Geschick,
wehe, ihr Kind beweint alle Tage
und dabei klagt, dass er vor der Zeit zugrunde gegangen sei.

Aus dem Griechischen von Niklas Holzberg.

Aus der Reihe „Frankfurter Anthologie“ in der FAZ vom 18.März 2017
Das Gedicht wurde interpretiert von Frieder von Ammon.

Anthropozän, Smalten auf drehbarer Scheibe